Mensch, was bin ich aufgeregt! In den letzten beiden Tagen habe ich zwei gute Nachrichten bekommen: Mein langjähriger Pilgerfreund Alfred (wohnhaft im Kreis Fulda) wird mich auf der 2. Etappe von Rückers nach Bad Soden/Salmünster voraussichtlich begleiten. Wir beide haben schon einmal zwei Etappen auf dem Jakobsweg von Fulda nach Würzburg absolviert. Hier könnt ihr die Geschichten mit Alfred nachlesen. Ich freue mich riesig Alfred wiederzutreffen, der noch im Januar eine schwere Bandscheibenoperation hatte.

Und am Ende der 3. Etappe in Gelnhausen erwartet mich Michael Heininger, Schriftsetzer, Buchautor und Gästeführer in Gelnhausen ganz persönlich. Michael hat bereits zwei Bücher geschrieben: Heiter.Weiter.; Geschichten von seiner Jakobswegwanderung von Gelnhausen bis nach Santiago de Compostela (2.700 Kilometer) und die Wirtshausgeschichte „Der Detektiv und der Dackel“. Selbst ist er Mitglied der Jakobusgesellschaft und hat sogar bei der Markierung des Jakobsweges bei Gelnhausen mitgewirkt.

Als Gästeführer will er mir die Gelnhäuser Altstadt zeigen. Hierbei werde ich auch die dortige Marienkirche näher kennenlernen. Wir haben uns für den frühen Abend verabredet und vielleicht zeigt er mir auch das Wirtshaus seines Buches. Vielleicht ist es sogar das Altstadthotel, in dem ich übernachte. Bin gespannt. Und vielleicht bekomme ich von Michael noch einen Tipp, wie ich es mit meinem Buch angehen sollte.

Also auch ihr könnt Euch freuen, denn meine schönsten Geschichten sind, wenn ich liebe Menschen treffe. Morgen geht es dann endlich los: meine Pilgerwanderung von Fulda nach Worms.

Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender, Pressewart und stv. Wanderwart beim SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von fünf lieben Menschen.

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender, Pressewart und stv. Wanderwart beim SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von fünf lieben Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert