Die Wetterprognosen für meine Jakobswegwanderung von Rostock nach Bad Wilsnack vom 4.-11.4. sind schon besonders: stürmische Böen und Regen satt. Egal, denn ich gehe davon aus, dass der Sturm von der Ostsee her kommt und ich mit viel Rückenwind wandern kann. Zudem hat es den Vorteil, dass meine neu eingelaufenen Wanderschuhe von Meindl GTX Vakuum dabei nicht staubig werden und natürlich absolut wasserdicht sind. Die Geschichte dazu von meiner Jakobswegwanderung vom 19. März 2020 kennt ihr bestimmt noch dazu… https://wanderbruder.de/jakobsweg-nuernberg-konstanz/

Jetzt am Wochenende fahre ich zum letzten Training in den Harz, um dann bereits am kommenden Montag durchzustarten. Ich plane vor dem Start der Wanderung in Rostock noch einen Kurztrip nach Warnemünde zum Ostseestrand und dann geht es auf „Strecke“.

Diesmal wandere ich auch für einen guten Zweck, denn ich unterstütze die Ukraine-Hilfe Diekholzen. Für jeden gewanderten Kilometer wird eine kleine Spende fällig. Das mache ich gern, doch der Nebeneffekt ganz oben auf einer Rangliste der teilnehmenden Wanderer zu stehen, wäre schon super. Nein, nein, ich wandere nicht extra Umwege, ich will nur einen Essengutschein der örtlichen Gastronomie über 15€ gewinnen.

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender und Wanderwart beim SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von vier lieben Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.