Es geht schon wieder los… ja, tatsächlich in genau 24 Tagen startet meine fünfte Jakobswegwanderung in Deutschland auf dem Baltisch-Mitteldeutschen Jakobsweg von Rostock nach Bad Wilsnack. Die geplante Strecke in dem Wanderzeitraum vom 4.-11. April 2022 steht. Diesmal pilgere ich nicht die Originalstrecke, sondern nehme die von der Nordkirche vorgeschlagene Variante über Güstrow. Es muss ja nicht immer alles genau nach Plan laufen…

Auf die Idee brachten mich unsere Freunde, die kürzlich in Güstrow waren und von der Kunstausstellung des Bildhauers Ernst Barlach in der Gertrudenkirche so begeistert waren, dass sie mich „angesteckt“ haben. Eigentlich habe ich mit Kunst nicht viel am Hut, aber wenn Sabine und Martin das empfehlen, dann ist das auch was für mich. Ich werde über meine Eindrücke berichten – auch wenn ihr es nicht wollt. Bin eben dann der Kunstsucher.

Entgegen meiner sonstigen Vorsätze habe ich auch wieder alle Unterkünfte auf der Strecke gebucht. Es geht einfach hier vom Schreibtisch leichter von der Hand und mein Kopf wird während der Pilgerwanderung für andere schöne Dinge frei. Das ist das Wichtigste auch bei meiner kommenden Jakobswegwanderung. Vielleicht kann ich alles um mich herum einfach mal ausblenden.

An acht Wandertagen werde ich knapp 200 Kilometer wandern – also sehr entspannt und schaffbar. Jetzt muss nur noch das Wetter schön bleiben.

Meine neuen Wanderschuhe werde ich jetzt in kurzen Strecken hier in der Heimat einlaufen und dann steht einem perfekten Start nichts im Weg… sind ja nur noch 24 Tage.

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von vier lieben Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.