Wenn es weiter nichts ist…. mir ist gerade richtig zum Lachen zu mute :-), denn für Rostock haben sie morgen zum Start meiner Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg bis Bad Wilsnack Sturmböen bis 90 km/h vorhergesagt. Und natürlich kommend aus Süd/West, also quasi volle Breitseite… Ich bin aber trotzdem guter Dinge, denn ich bin darauf vorbereitet: im Rucksack alles wasserdicht verpackt, leckeres Essen bekomme ich von meiner Frau mit und natürlich habe ich eine wasserabweisende Hose und meine Tracking-Jack-Wolfskin-Jacke dabei. Auch mein Regen-Poncho wird in den nächsten acht Tagen mein bester Freund.

Mein Pilgerrucksack mit Jakobsmuschel wiegt insgesamt nur 8,32 Kilogramm, das entspricht 11,17% meines Gesamtgewichts, also um 1,17%-Punkte zu hoch…=872 Gramm. Das werde ich wohl alles tragen können.

Eingeladen sind die Familie, Freunde und Bekannte und insbesondere die Mitglieder des Pilgerforums mich zu begleiten. Es gibt täglich Streckenberichte. Ich bin gut fit, denn die fast 30 Kilometer Wanderleistung am Wochenende im Harz habe ich ohne größere Anstrengungen geschafft.

Jetzt brauche ich noch eine Mütze Schlaf…

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von vier lieben Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.