Endlich wieder zum Wandern in den Harz. Diese lange Vereinstradition des SC Barienrode lebt wieder auf. Am Samstag, den 21. Mai 2022 können interessierte Mitglieder:innen an einer Erlebniswanderung in und um Bad Harzburg aktiv teilnehmen. Gäste sind herzlich willkommen.

Um 9.00 Uhr trifft sich die hoffentlich starke Wandertruppe am Bahnhof in Hildesheim-Ost. Der Erixx-Zug ist bereits um kurz nach zehn in Bad Harzburg. Weiter geht es vom Bahnhof in Bad Harzburg mit dem Bus bis zur Burgberg-Seilbahn. Und dann geht es mit der Seilbahn innerhalb von drei Minuten bis zu den Ruinen der Harzburg auf dem Burgberg. Dort gibt es auf dem aussichtsreichen Burgberg den ersten Wanderstempel der Harzer Wandernadel. Das Harzer Wandernadel-System www.harzer-wandernadel.de führt Harzbesucher zu 222 wunderschönen Wanderstellen im gesamten Harz. Die SC-Wanderfreunde können auf dieser Harzburger Tour vier Stempel erreichen.

Das nächste Streckenziel in 2,6 Kilometer Entfernung ist die Gedenkstätte „Kreuz des Ostens“. Dieses Kreuz zum Gedenken an die Vertriebenen ist sechs Tonnen schwer, 17,75 Meter hoch und 6,30 Meter breit. Auf gut ausgebauten Wanderwegen führt die nächste Route bis zur Rabenklippe bereits nach 2,1 Kilometer. Dort haben die Wanderfreunde einen hoffentlich herrlichen Blick auf dem Brocken und können in der gleichnamigen Wandergaststätte die Frühstückspause genießen. Zu bestaunen sind auch die Luchse im Gehege direkt nebenan.

Der nächste Wanderhöhepunkt erwartet die Wanderfreunde  in 2,9 Kilometer Entfernung am Molkenhaus. Die im Wald gelegene Ausflugsgaststätte im rustikalen Jagdhüttenstil bietet Hausmannskost und Wildgerichte an. Eine gute Gelegenheit sich für den Rückweg zu stärken. Die letzte Teilstrecke zurück nach Bad Harzburg wird bergab in 3,3 Kilometer erreicht.

Zurück geht es wieder mit dem Erixx-Zug nach Hildesheim-Ost und alle sind dann spätestens wieder um 18 Uhr zu Hause.

Wandern ist in Deutschland sehr populär. Dabei geht es nicht nur um den Sport. Viele wollen sich in der Natur bewegen und einfach mal den Alltag vergessen. „Unsere leichte Wanderstrecke mit 10,9 Kilometern ist auch für Ungeübte einfach zu bewältigen“, sagte Bernhard Kruppki, Vorsitzender des SC Barienrode, der auch Wanderwart des Vereins ist. Anmeldungen sind ab sofort durch Überweisung des Kostenbeitrags auf das Vereinskonto des SC Barienrode unter der DE81 2595 0130 0053 7991 19 bei der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine möglich.                                                                       

Im Kostenbeitrag für die Mitglieder ist die Hin- und Rückfahrt sowie die Seilbahnfahrt von 12,50 Euro enthalten. Nichtmitglieder zahlen 15 Euro. „Und wer einen Wanderpass der Harzer Wandernadel haben möchte, der überweist einfach 3 Euro mehr mit“, erläutert Kruppki.

Für Fragen steht der Wanderwart unter der Telefon-Nr. 01792138583 oder unter b.kruppki@wanderbruder.de gern zur Verfügung.

Bildunterschrift:

Die Gedenkstätte „Kreuz des Ostens“ oberhalb von Bad Harzburg ist auch ein Wanderziel der SC Wanderfreunde.

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender und Wanderwart beim SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von vier lieben Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.