Ich kriege schon die ein oder andere Whats-App-Nachricht. Sprachnachrichten eher selten. Und jetzt schickt mir mein 5-jähriger Enkelsohn Jona folgende Sprachnachricht (Länge 0:05): Hi Opa, ich möchte auch mal mit Dir wandern gehen – bitte!

Ich war total perplex und doch sehr erfreut. Ich antwortete gleich ebenfalls mit einer Sprachnachricht, dass wir das gern mal machen können, aber diese Strecke mit knapp 500 Kilometer zu lang ist. Also versprochen: ich mache mal mit ihm eine Kurzwanderung mit Übernachtung in einer Jugendherberge.

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Pensionär

3 Gedanken zu „Enkelsohn will mit wandern“
  1. Ja, ja – das hängt mit noch für immer nach… es war doch nur der Weg zum Stöberhai (Harz). Ich habe gelernt: jetzt sucht meine Frau die Wege für Familienwanderungen aus – meine Schwester konnte ein Lied davon singen – vom schimpfen über 350 Höhenmeter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.