Ich hatte ja auf meiner Pilgerwanderung von Görlitz über Vacha nach Fulda in Großenhain eine ganz besonders negative Erfahrung in einer Pension… https://wanderbruder.de/lohnabzug-strafvollzug-und-toller-zug-des-fahr-dienstleiters

Und heute wie versprochen gab es den Schlag für Faust, so heißt die Pension, die ihre MitarbeiterInnen unmenschlich behandeln. Bei Google klassisch mit einem Stern* bewertet, weniger geht leider nicht. Und nichts dazu geschrieben, damit irgendwelche „Anwälte“ keine Chance haben, dagegen vorzugehen. Also von mir ein klarer Faustschlag!

Von Bernhard

Jahrgang 1963, Sparkassenbetriebswirt, jetzt Pensionär, 1. Vorsitzender und Wanderwart beim SC Barienrode e.V., Gesetzlicher ehrenamtlicher Betreuer von vier lieben Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.