Dem Asphalt zum Trotz: Meindl Tereno GTX im Selbsttest

Bei meiner letzten Jakobsweg-Wanderung waren doch viele Abschnitte durch harte Asphalt-, Teer- oder Betonpisten gekennzeichnet. Das war schon manchmal sehr schmerzhaft. Auf der Via Baltica von Swinemünde nach Osnabrück sind bekannterweise wenig Berge, deshalb werde ich meine klassischen Wanderschuhe wechseln und auf den Meindl Tereno GTX umsteigen. Dieser hat im Test bestens abgeschnitten und was selten vorkommt – keine Nachteile!

Die Besonderheit bei diesem Leichtfüßler soll sein, dass ich im Vergleich zu einem schweren Wanderschuh das Gefühl haben soll ca. 5 Kilogramm weniger zu Tragen. Bin richtig gespannt. Wenn das stimmt, dann darf mein Rucksack ja schwerer werden. Wäre super.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.